Menu

Tipps zur Produktpflege von Salatschleudern

Eine Salatschleuder findet sich in jedem besser ausgestatteten Haushalt wieder. Wer sich einmal daran gewöhnt hat, dass die Salatblätter auch nach dem Waschen noch lange frisch und knackig bleiben, der will dieses Haushaltsgerät auch auf keinen Fall in der Küche missen. Durch die schnelle Schleuderbewegung des Siebs im Inneren wird der Salat vom restlichen Waschwasser befreit. So bleibt der Salat frisch bei der Aufbewahrung und auch das Dressing schmeckt intensiver, da es weniger wässrig ist. Da hier mit Nahrungsmitteln hantiert wird und diese auch zum Verzehr zubereitet werden, ist eine hygienische und gewissenhafte Reinigung der Einzelteile nach jeder Verwendung dringend nötig. Hier erhältst du einen kleinen Überblick zur Produktpflege von Salatschleudern:

Reinigung und Pflege von Salatschleudern – So wird’s gemacht:

Die gute Nachricht ist, dass die Reinigung von Salatschleudern in der Regel sehr einfach ist und sie unterscheidet sich auch nur minimal zwischen den einzelnen Modellen untereinander. Vor allem bei den hochwertigeren Produkten, bei denen Einzelteile aus Edelstahl hergestellt werden, können meist alle Teile einfach in die Spülmaschine gestellt werden. Das macht die Reinigung natürlich sehr einfach und auch hygienisch. Achten Sie aber bei den Teilen aus Plastik darauf, welche Angaben der Hersteller zur Reinigung gibt. Manche Kunststoffe sind nicht Hitzebeständig und diese Einzelteile der Salatschleuder können deswegen im Geschirrspüler auch verformt werden. Dann läuft die Schleuder natürlich auch nicht mehr so rund und im schlimmsten Fall müssen Sie sich eine neue Salatschleuder besorgen.

Die Reinigung per Hand ist aber auch kein großer Aufwand. Zerlegen Sie die Salatschleuder in die einzelnen Teile und verwenden Sie ganz normal warmes Wasser und ausreichend Spülmittel zum Waschen. So bleibt die Salatschleuder hygienisch und Sie können den frischen Salat genüsslich verzehren. Verwenden Sie die Salatschüssel zudem noch ausschließlich für das Waschen von Blattwerk aus dem Garten, dann kommt es nur in den seltensten Fällen zu starken Verschmutzung die Ihnen einen höheren Reinigungsaufwand abverlangen würden.

Sollten Sie einen der seltenen elektrischen Salatschleudern zuhause bei sich stehen haben, dann sollten Sie das Gerät vorab unbedingt von der externen Stromversorgung nehmen. Einzelteile der Schleuder, die keine Technik beinhalten, können wie gewohnt und oben beschrieben entweder per Hand oder mit der Spülmaschine gereinigt werden. Der Hauptteil, in dem die Elektronik eingebaut ist, sollte wahlweise nur mit einem trockenen Tuch abgewischt werden. Sollte es notwendig sein, dann können Sie auch einen leicht feuchten Lappen verwenden um hartnäckigeren Schmutz zu lösen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass keine Feuchtigkeit durch die Öffnungen ins Innere der Salatschleuder gelangt. Hier kann diese zum Kurzschluss und somit zu irreversiblen Schäden an der empfindlichen Technik führen.

Wir raten des Weiteren davon ab, dass Sie aggressive Scheuermittel oder Stahlwolle zu Reinigung von Salatschleudern verwenden. Diese Putzutensilien können die Oberfläche des Produkts angreifen und sogar leicht beschädigen.

 

Da es sich bei der Salatschleuder um ein Küchengerät handelt, mit dem Essen gewaschen und zubereitet wird, ist Hygiene natürlich auch besonders wichtig. Waschen Sie die Einzelteile nach jeder Verwendung gründlich mit Spülmittel, so werden Sie noch lange eine große Freude an Ihrer Salatschleuder haben und mit dem Ergebnis zufrieden sein.